pina e.V. - Präventions- und Informationsnetzwerk Allergie und Asthma

- für ein Leben ohne Allergien und Asthma

 

 

Allergische Erkrankungen stellen das häufigste Gesundheitsproblem im Kindes- und Jugendalter dar!

Nach den aktuellen Daten des Kinder- und Jugendgesundheitssurveys (KiGGS), bei dem über 17.000 Kinder und Jugendliche in Deutschland untersucht wurden, leidet jedes fünfte Kind (22.9%) an einer atopischen Erkrankung wie Asthma, Heuschnupfen oder Atopische Dermatitis (Neurodermitis). Über 40% der Kinder und Jugendlichen zeigten bei der Allergietestung eine positive Reaktion auf mindestens eines der untersuchten Allergene.
Diese Zahlen sind alarmierend! Allergien sind zur Epidemie des 21. Jahrhunderts geworden.
PINA e.V. ist eine gemeinnützige Initiative, die das Ziel verfolgt, betroffene Patienten, ihre Familien und die behandelnden Ärzte und andere Berufsgruppen im Gesundheitsfeld im Kampf gegen Allergien zu unterstützen.

Der gemeinnützige Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, sich um die Vorbeugung von Allergien und Asthma zu kümmern. Mit bundesweiten Aktionen richtet sich PINA e.V. an direkt Betroffene, insbesondere junge Familien, aber auch an Ärzte und andere Berufsgruppen im Gesundheitsfeld. Es wird von Ärzten verschiedener Fachrichtungen unterstützt, von Krankenkassen, medizinischen Fachgesellschaften und Organisationen sowie von privatwirtschaftlichen Unternehmen.
PINA e.V. kooperiert mit anderen medizinischen Fachgesellschaften und Initiativen und hat eine breit angelegte Informations- und Beratungsaktion gestartet, über die Sie auf diesen Seiten immer aktuell informiert werden.


1. Vorsitzender: Univ.-Prof. Dr. med. M. Kopp (Universitätsklinik S-H, Lübeck),© Foto

Ziel des Vereins ist es, sich um die Vorbeugung von Allergien und Asthma zu kümmern und neue, wissenschaftlich abgesicherte Erkenntnisse über Entstehung, Therapie und Vermeidung von Allergien zu verbreiten.